Montag, 30. September 2013

DIY: Weizenkissen

Der Herbst bringt die Kälte wieder mit und was liegt da näher, als sich mal an einem Wärmekissen auszuprobieren. Sehen schön aus, sind in nullkommanichts aufgewärmt und wärmen dann sogar ziemlich lange. Alles was man dazu braucht: Eine Nähmaschine, Stoff und Weizen (den gibt's mittlerweile in allen gut sortierten Supermärkten oder im Drogeriemarkt zum Beispiel. Alternativ kann man auch Dinkel nehmen oder wahrscheinlich jeden Getreidekorn. :) Den Stoff zurecht schneiden, zusammen nähen, mit dem Weizen befüllen, schließen - Fertig. 


Kommentare:

  1. Du erinnerst mich an was... das wollte ich ewig schonmal machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, so ging's mir auch! Dabei geht es eigentlich so schnell. Und das Beste: man kann schöne Stoffreste sinnvoll verwenden :)

      Löschen